Yoga für alle e.V. - Presse und Feedback

Presse

Websites

UnterstützerInnen

Christoph Holstein, Sportstaatsrat der Freien und Hansestadt Hamburg

 

Grußwort zur 3. Yoganacht Hamburg (Auszüge)

„...allein in Hamburg trainieren über 100.000 Menschen Yoga in Sportvereinen, Fitnessstudios und Yogazentren - als Ausgleich und um über Bewegung innerlich zur Ruhe zu kommen.

Wer positive Erfahrungen mit diesen Übungen gemacht hat, der weiß: Yoga ist eine Disziplin, die einen wichtigen Beitrag zur psychischen und physischen Gesunderhaltung leisten kann. Bei der LANGENACHTDESYOOOGA bietet sich die Gelegenheit, alle Facetten des Yoga kennenzulernen. Der Abend steht unter dem Motto „Yoga für Alle“. Er wendet sich sowohl an Interessierte und Neueinsteiger als auch an Erfahrene, die Yoga schon länger ausüben.

Meinen besonderen Dank richte ich an den ausrichtenden Verein Yoga für alle e.V.

Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport, Freie Hansestadt Bremen

 

Grußwort zur 1. Yoganacht Bremen (Auszüge)

„...Einfach als Konzentrations- und Entspannungsmethode verstanden, hat Yoga eine große Bedeutung für den Erhalt körperlicher und mentaler Gesundheit. (...)

Der Förderverein „Yoga für alle“ aus Hamburg hat ein wunderbares Fundraising-Projekt auf die Beine gestellt, das Yoga bekannter macht und mit dem gleichzeitig Geld für einen guten Zweck gesammelt wird. Denn die Erlöse der Yoga-Nacht fließen direkt in soziale Projekte, die beispielsweise Yoga für Menschen im Strafvollzug, für Menschen mit psychischen Erkrankungen oder für Geflüchtete anbieten. Menschen, die ansonsten nicht die Möglichkeit hätten, können in diesen Projekten Erfahrungen mit Yoga sammeln. Auf diese Weise wird das Motto „Yoga für alle“ nachhaltig und erfolgreich umgesetzt..."

TeilnehmerInnen von Yoga-für-alle-Kursen


Bausinger Katalog 2018, Interview mit Cornelia Brammen, Gründerin von

Yoga für alle e.V.