Yoga-für-alle-Events

Yoga-für-alle-Tag am 27. Januar 2017 in der Kaifu-Lodge in Hamburg

Yogahilft, Yoga für alle

70 Menschen sind der Einladung zum ersten Yoga-für-alle-Tag unter dem Motto #yogahilft am 27. Januar 2017 gefolgt. Yoga für alle e.V. hatte zum Launch der Spendenkampage #yogahilft vier Workshops auf die Beine gestellt, in denen die BesucherInnen eine Erfahrung mit sozialem Yoga machen konnten: Yoga bei Trauer mit Tini Stern (1.v.l.), Yoga im Hospizdienst mit Stefanie Kaupp (2.v.l.), Yoga im Strafvollzug mit Conny Brammen (5.v.l.) und Yoga bei Essstörungen mit Silke Starken und Sunita Ehlers (2. und 1. v. re.). Alle TeilnehmerInnen war tief bewegt von der Tiefe des Yoga und begeistert vom Engagement unseres Vereins. Bei der Abschlussmeditation zu Live-Gitarren-Musik war die wundervolle Gemeinschaft zu spüren, die sich rund um Yoga für alle e.V. bildet. Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung dieser Art.

Yoga-für-alle-Tag, LANGENACHTDESYOOOGA, Yoga beim Tag der Stadtnatur

Wir versuchen, Yoga für alle möglich zu machen. Einen Yoga-für-alle-Tag haben wir erstmals zum Auftakt der Kampagne #yogahilft erlebt. Mit Workshops zu vier Bereichen, in denen wir soziales Yoga ermöglichen.

Seit 2014 veranstalten wir die LANGENACHTDESYOOOGA, um Geld für soziales Yoga zu sammeln. Am 23. Juni 2018 wird die LANGENACHTDESYOOOGA in neun Städten stattfinden.

2017 haben wir in Berlin und Hamburg den Langen Tag der Stadtnatur mitgestaltet. Yoga barrierefrei und im Freien. Auf dem Tempelhofer Feld und auf der Moorweide in Hamburg. Vielleicht gibt es in Hamburg 2018 eine Wiederholung. Dann zum Thema Elbe....Yoga für alle!

 

Wir freuen uns immer über Unterstützung in Form von ehrenamtlichem Engagement. Da sind wirklich alle Fähigkeiten gefragt. Ehrenamt reloaded.