Der Verein Yoga für alle e.V.

Yoga für alle e.V. organisiert und finanziert soziale Yogastunden. Yoga bei Sucht und Essstörungen. Yoga nach Flucht. Yoga für Trauernde. Helfen Sie mit Ihrer Spende, soziales Yoga zu ermöglichen. Großer Dank an unsere Testimonials Silke, Ali und Tini, die ihre Geschichte öffentlich machen und zeigen, wie Yoga hilft. Mögen viele weitere #yogahilft-Erfahrungen folgen.

 

Wir sind angewiesen auf Spenden und ehrenamtliche Unterstützung.

 

Das sagen TeilnehmerInnen nach unseren Kursen

„Nach dem Yoga fühlt es sich an, als wenn mir 300 Kilo vom Rücken genommen wurden."
Teilnehmer am Yoga im Strafvollzug, Sozialtherapeutische Anstalt Fuhlsbüttel

 

„Ich fühle mich gefordert, kann aber auch sagen, wenn es mir zuviel ist."

Teilnehmerin am Kurs für Yoga bei Essstörungen in Hamburg

 

„In mir ist es nach dem Yoga heller."

Teilnehmer am Kurs psychosensibles Yoga bei Via Schanze.

 

„In meinem Kopf ist es ruhiger und ich kann besser schlafen, seit ich Yoga mache."
Ali Alizada, aus Afghanistan geflüchtet, Teilnehmer am Kurs Yoga für Geflüchtete.

 

„Die Kinder begrüßen mich immer mit 'Hallo Yoga'."

 Angelika Schwieren-Catina, Yogalehrerin im KinderHaus Gelsenkirchen