Yoga für alle – so kannst Du mitmachen:

Ehrenamt und Expertise

Wir verstehen uns als Verein der Tat und wollen etwas bewegen. Dazu gehört für uns, Teamplayer zu sein, Verantwortung zu übernehmen und verlässlich zu agieren. Wir wünschen uns beständige Karma YoginIs, die uns längerfristig ehrenamtlich unterstützen, damit wir stabile Vereinsstrukturen halten können.

Du musst keine Yogalehrerin/kein Yogalehrer sein, um bei uns tatkräftig mitwirken zu können. Wir können Ehrenamt in vielen Bereichen gebrauchen:

  • Organisieren von sozialen Yoga-Klassen
  • Fundraising
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Projektmanagement
  • Personalmanagement
  • Organisationsentwicklung
  • IT....... alles, was ein deutschlandweit agierender gemeinnütziger Verein so braucht.

Bei Yoga für alle e.V. arbeiten viele engagierte Menschen. Vor allem Frauen. Viele sind YogalehrerInnen oder Yoga spielt eine wichtige Rolle in ihrem Leben. Wenn das auf Dich nicht zutriffst, Du aber ein sinnstiftendes Ehrenamt suchst. Dann bist Du bei uns richtig.

Wir organisieren, telefonieren, diskutieren, gestalten, texten, werben, layouten, unterrichten Yoga, organisieren Events, bieten Fortbildungen an, entwickeln Kampagnen wie Yoga bei Essstörungen oder aktuell unsere Kampagne für 2020, OMY! Yoga für Menschen 60+ in Altersarmut.

Also brauchen wir immer kaufmännische, organisatorische, ökonomische und juristische Unterstützung.

Schreib uns an info@yogahilft.com.

 

Wir haben auch Städtegruppen in Berlin, München, Köln, Bochum und auf Sylt. Die ehrenamtlichen Städtekoordinatorinnen freuen sich auf Dich.