Ideenpreis für #yogahilft

BMBF prämiert Yoga für alle e.V. im Rahmen des WEttbewerbs „Gesellschaft der Ideen"

Ideenpreis, Gesellschaft der Ideen, Prävig

Von 1.000 jungen Menschen unter 14 Jahren sind 12 mager-süchtig und zehn Mal so viele adipös. Laut BZgA zeigen etwa ein Fünftel der Kinder zwischen 11 und 17 Jahren Symptome von Essstörungen.

In sozialen Brennpunkten sind Essstörungen nur eines von vielen Symptomen, die auf die schwierigen Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen verweisen und  ihre Chancengleichheit mindern. Eltern, Schule, Lehrer*innen, Jugendliche und Beratungsstelle sind bis über ihre Belastungsgrenze hinaus gefordert.

Die Herausforderung besteht darin, Kindern und Jugendlichen in der Vorpubertät ein stabiles und gesundes Selbstbild zu vermitteln, das sie ermächtigt, ihr Potenzial zu sehen und zu entfalten. Es braucht dazu ein integriertes Konzept mit Workshops und Yogastunden für Lehrer*innen,  Mitarbeiter- *innen in Beratungsstellen, Eltern und Jugendliche.

Essstörungen im Grundschulalter weisen auf schwerwiegende Probleme, denen Heranwachsende ausgesetzt sind und die sie in ihrer Entwicklung nachhaltig einschränken. Das soziale und familiäre Umfeld in Brennpunkten ist bis über die Belastungs-grenze hinaus gefordert.

PrÄViG ist ein Konzept zur Prävention Essstörungen durch Yoga in der Grundschule für Kinder und ihr Umfeld.  Partner*innen sind die Vereinigung Pestalozzi und das Stadtteilkulturhaus Lurup. Wissenschaftliche Unterstützung erhält PrÄViG durch das UKE: Gesellschaft der Ideen.

 

 


„in mir ist wieder Licht"

Hilf mit, Soziales Yoga bei Psychischen ERkrankungen zu ermöglichen

Du kannst ganz einfach bewirken, dass in Menschen mit psychischen Erkrankungen wieder Licht ist. Dass sie trotz aller Dunkelheit im Innen und Außen wieder ihr inneres Licht entdecken.

 

Du kannst auf unsere Spendenkampagne „In mir ist wieder Licht" aufmerksam machen, indem Du unser Key-Visual verwendest. Wir haben auch einen Face-Filter für Insta-Storys. Das findestDu alles im zweiten Download.

 

Erzähle Menschen von Yoga für alle e.V. und Yoga bei psychischen Erkrankungen. Trotz Corona haben wir 2020 mit unseren Partnern im psychosozialen Bereich 12 Kurse soziales Yoga aufrecht erhalten und neun sogar neu gestartet. #yogahilft - auch unter Pandemie-Bedingungen.

 

Spendenziel für „In mir ist wieder Licht" sind 16.800 Euro. Damit können wir 7x40 Einheiten á 60 Euro für bis zu 12 Menschen pro Kurs finanzieren. Hilfst Du uns, dieses Ziel zu erreichen. Hilfst Du mit, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen diesen wundervollen Moment erleben, in dem sie sagen: „In mir ist wieder Licht."

 

Toll wäre es, wenn Du auf unseren Spendenlink verweist oder direkt spendest: https://t1p.de/In-mir-ist-wieder-Licht.

Download
„In mir ist wieder Licht_key-Visual.png
Portable Network Grafik Format 171.5 KB
Download
In mir ist wieder Licht_Key Visual_Story
JPG Bild 97.0 KB
Download
Was Du für die Kampagne „In mir ist wieder Licht" tun kannst
In mir ist wieder Licht_Handout.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB


Pressematerialien zu Prävig und Ideenpreis

Download
PrÄViG Ideenbeschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.0 KB
Download
PrÄViG Visual.jpg
JPG Bild 108.6 KB
Ideenpreis, Gesesschaft der Ideen, Prävig

Presse und Feedback

Download
„Yoga hat mich beschenkt" - Conny Brammen, Gründerin von Yoga für alle e.V.
12182918_BDY18_RZ_Forum6_2018_CB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.4 KB

UnterstützerInnen

Christoph Holstein, Sportstaatsrat der Freien und Hansestadt Hamburg

 

Grußwort zur 3. Yoganacht Hamburg (Auszüge)

„...allein in Hamburg trainieren über 100.000 Menschen Yoga in Sportvereinen, Fitnessstudios und Yogazentren - als Ausgleich und um über Bewegung innerlich zur Ruhe zu kommen.

Wer positive Erfahrungen mit diesen Übungen gemacht hat, der weiß: Yoga ist eine Disziplin, die einen wichtigen Beitrag zur psychischen und physischen Gesunderhaltung leisten kann. Bei der LANGENACHTDESYOOOGA bietet sich die Gelegenheit, alle Facetten des Yoga kennenzulernen. Der Abend steht unter dem Motto „Yoga für Alle“. Er wendet sich sowohl an Interessierte und Neueinsteiger als auch an Erfahrene, die Yoga schon länger ausüben.

Meinen besonderen Dank richte ich an den ausrichtenden Verein Yoga für alle e.V.

Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport, Freie Hansestadt Bremen

 

Grußwort zur 1. Yoganacht Bremen (Auszüge)

„...Einfach als Konzentrations- und Entspannungsmethode verstanden, hat Yoga eine große Bedeutung für den Erhalt körperlicher und mentaler Gesundheit. (...)

Der Förderverein „Yoga für alle“ aus Hamburg hat ein wunderbares Fundraising-Projekt auf die Beine gestellt, das Yoga bekannter macht und mit dem gleichzeitig Geld für einen guten Zweck gesammelt wird. Denn die Erlöse der Yoga-Nacht fließen direkt in soziale Projekte, die beispielsweise Yoga für Menschen im Strafvollzug, für Menschen mit psychischen Erkrankungen oder für Geflüchtete anbieten. Menschen, die ansonsten nicht die Möglichkeit hätten, können in diesen Projekten Erfahrungen mit Yoga sammeln. Auf diese Weise wird das Motto „Yoga für alle“ nachhaltig und erfolgreich umgesetzt..."

TeilnehmerInnen von Yoga-für-alle-Kursen


Bausinger Katalog 2018, Interview mit Cornelia Brammen, Gründerin von

Yoga für alle e.V.