YOGAHILFT unterstützen

Ehrenamtliches Engagement

Du findest YOGAHILFT toll und möchtest das Programm unterstützen? Du bist Buchhalterin oder PR-Manager, Fundraising-Pro, Event-Managerin oder Assistent? Wir brauchen alle Berufe, die Du aus Unternehmen kennst. Wenn Du also Deine berufliche Expertise bei uns im Ehrenamt einbringen möchtest, sind wir mega-froh. Du leistest damit einen großen Beitrag zu YOGAHILFT.

YOGAHILFT unterrichten

Spenden und Spendenclasses

Du möchtest YOGAHILFT unterstüzten, hast aber keine Zeit für ein Ehrenamt? Wir freuen uns über Spenden.

Viele Yogalehrer*innen und Studios unterstützen YOGAHILFT durch Spenden-classes. Natürlich teilen wir die Events auf Social Media, damit Du viele Teilnehmer*-innen hast. Auf diese Weise sind 2022 rund 2.500 Euro für Yoga für alle e.V. eingegangen. Damit können wir 41 Stunden YOGAHILFT finanzieren.

Yoga im PARK unterrichten

Ab 2023 haben wir ein tolles Angebot für Dich als Yogalehrer*in: Yoga im Park unterrichten! Start ist die 10. LANGENACHTDESYOOGA am 24. Juni 2023 von 17 - 23 Uhr. Hast Du Lust, als Yogalehrer*in die Nacht mitzugestalten und eine Class in einem von 10 Hamburger Parks zu geben? Wir kümmern uns um die Orga, Du musst nur unterrichten.
In mindestens 3 Parks wird es Yoga dann ganzjährig geben.


Deine Spende wirkt!

1.148 Stunden YOGAHILFT haben wir 2022 ermöglicht. Trotz Corona-Pandemie. Das war nur möglich, weil uns Menschen kontinuierlich untertützen. Du kannst für YOGAHILFT spenden, Fördermitglied werden, ein Ehrenamt übernehmen oder Spendenclasses geben. Jede Spende fließt direkt in soziale Arbeit durch Yoga. Sie verhilft Johannes trotz langjähriger Depressionen zu einem Lächeln, Carola zu Freude trotz Altersarmut und Silke trotz Gewalterfahrung zu innerer Freiheit.
Soziales Yoga wirkt. Das zeigt das Feedback der Teilnehmer*innen.  6.300 Einheiten soziales Yoga haben wir seit 2014 aus Spenden und den Einnahmen aus unserem Fundraising-Event LANGENACHTDESYOOOGA finanziert. So wirst auch Du Teil der Yoga-für-alle-e.V.-Community:

Bankverbindung:

GLS-Bank, IBAN: DE28 4306 0967 2048 6634 00



Fördermitgliedschaft

Iris K., Sozialpädagogin, seit 2017 Fördermitglied von Yoga für alle e.V. zu ihrem Engagement:
„Yoga für alle e.V. leistet einen fantastischen Beitrag zur Integration in unserer Gesellschaft. Ich bin Fördermitglied, weil ich diesen wundervollen gemeinnützigen Verein kontinuierlich und langfristig unterstützen möchte. Das jährliche Treffen der Fördermitglieder ist für mich immer ein besonderes Highlight."

 

Michael P., Geschäftsführer, seit 2018 Fördermitglied: „Ich habe beruflich viel mit traumatisierten Menschen zu tun und erlebe immer wieder, wie Yoga ihnen helfen kann. Yoga für alle e.V. gibt das Licht des Yoga weiter an Menschen. Dafür braucht es langfristige Finanzierungen. Ich möchte Teil dieser Initiative sein."



yogahilft organisieren

Soziale Arbeit durch Yoga braucht verlässliche, kontinuierliche Prozesse und Strukturen. Hospitationen von Yogalehrer*innen planen, Spendenbescheinigungen ausstellen, Instagram-Posts verfassen, Vertretungslehrerinnen organisieren, Anträge bei Fördermittelge-ber*innen schreiben, Doodles für Team-Meetings in die Hand nehmen  – bei Yoga für alle e.V. hast Du unendlich viele Möglichkeiten, Dich mit einem sinnstiftenden Ehrenamt einzubringen.
Unser digitales Onboarding holt Dich indivuell ab und nimmt Dich in unsere Community aus Ehrenamtlichen auf. Du wirst tolle Tools wie Slack, Google Drive und Trello kennenlernen - oder uns Optionen aufzeigen. Denn wir sind gemeinsam Lernende in der sozialen Arbeit durch Yoga. Vor allem wirst Du ein Team von wundervollen Menschen kennenlernen, die der Wunsch verbindet, die Welt durch soziales Yoga ein bisschen besser zu machen. Sie alle haben persönlich erfahren, was das heißt: #yogahilft.

Ehrenamt, soziales Yoga organisieren

                                          Foto: Klas Neidhardt